Stellen­angebote
zurück
DLR.de/jobs
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit
Steigen Sie ein in die faszinierende Welt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), um mit Forschung und Innovation die Zukunft mitzugestalten! Mit dem Know-how und der Neugier unserer 11.000 Mitarbeitenden aus 100 Nationen sowie unserer einzigartigen Infrastruktur, bieten wir ein spannendes und inspirierendes Arbeitsumfeld. Gemeinsam entwickeln wir nachhaltige Technologien und tragen so zur Lösung globaler Herausforderungen bei. Möchten Sie diese große Zukunftsaufgabe mit uns zusammen angehen? Dann ist Ihr Platz bei uns!
Für unser Institut für Quantentechnologien in Ulm suchen wir eine/n
Physikerin/Physiker im Bereich Quantencomputing (w/m/d) - Master, Diplom Uni
für die Entwicklung und Anwendung von Tensornetzwerk-Methoden auf Quantencomputern
Das erwartet Sie:
Das DLR Institut für Quantentechnologien in Ulm hat zum Ziel, Präzisionsinstrumente für Raumfahrtanwendungen auf Basis von Quantentechnologien zu entwickeln und gemeinsam mit der Industrie zur Prototypreife zu bringen. Es schlägt damit eine Brücke zwischen Grundlagenforschung und Industrie. Zusammen mit dem Institut für Satellitengeodäsie und Trägheitssensorik in Hannover und dem Galileo Kompetenzzentrum in Oberpfaffenhofen hat das Institut in Ulm eine Vorreiterrolle in diesen Forschungs- und Anwendungsfeldern. Die Forschungsarbeit seiner vier Kernabteilungen Quantenmetrologie, Quanteninformation und -kommunikation, Quantennanophysik und Quantensteuerung von geladenen Materiewellen wird von den drei Querschnittsabteilungen Quanten Engineering, Integration von Mikro- und Nanosystemen und Theoretische Quantenphysik ergänzt und unterstützt. Das Institut ist interdisziplinär ausgerichtet: Theoretische Grundlagenforschung und experimentelle Tests treffen auf ingenieurtechnische Implementierung. 
In der Abteilung „Quanteninformation und -kommunikation“ suchen wir für die Gruppe „Quantensimulationen und -anwendungen“ eine/n Wissenschaftler/in um Tensornetzwerk-Methoden für die Simulation von Quantensystemen zu entwickeln. Im Projekt QuTeNet untersuchen Sie in einer interdisziplinären Kooperation von Industriepartnern und DLR Instituten wie sich Methoden für Quantensimulationen mit dem quantenmaschinellen Lernen koppeln lassen. Hierbei entwickeln Sie maßgeschneiderte Quantenalgorithmen und implementieren diese auf der Quantencomputing-Hardware an den DLR Innovationszentren in Ulm und Hamburg. In einer Schlüsselposition identifizieren und erschließen Sie potentielle Anwendungsfelder dieser Methoden für die Entwicklung und Simulation von Quantentechnologien in den verschiedenen Abteilungen des Instituts für Quantentechnologien. Übernehmen Sie eine zentrale Rolle in diesem hochrelevanten Projekt und im Austausch mit den beteiligten Projektpartnern.
Ebnen Sie den Weg für neue Anwendungen im Bereich des Quantencomputings und seien Sie Teil der DLR Quantencomputing-Initiative.Ihr Beitrag zu diesem Projekt beinhaltet folgende Aufgaben:
  • Sie erforschen Tensornetzwerk-Methoden und identifizieren Use-Cases für die Simulation von Quantentechnologien.
  • Sie entwickeln mathematische Modelle, designen Quantenalgorithmen und implementieren diese auf Quantencomputing-Hardware.
  • Sie verantworten innerhalb des Projekts einzelne Arbeitspakete, koordinieren Projektbeiträge und leiten Studierende und Promovierende an.
  • Sie organisieren Workshops und kommunizieren mit internen und externen Projektpartnern.
  • Sie dokumentieren Forschungsergebnisse in Projektberichten, Studien und wissenschaftlichen Publikationen und präsentieren diese auf nationalen und internationalen Konferenzen und Seminaren.
  • Sie überführen theoretische Konzepte und Ansätze hin zu technologischen Entwicklungen und wirken an der Verwertbarkeit der erzielten Resultate im Rahmen des Technologietransfers bei.
  • Sie tragen zu Forschungsaktivitäten der anderen Abteilungen des Instituts QT, sowie anderer Institute des DLR bei.
  • Sie bereiten Forschungsanträge sowie Projektanträge für Drittmittelgeber vor.
Das erwarten wir von Ihnen:
  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/ Diplom Uni) der Naturwissenschaften (z.B. Physik) oder andere für die Tätigkeit relevanten Studiengänge
  • Voraussetzung für die Einstellung beim DLR ist die Sicherheitsüberprüfbarkeit nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG) sowie die Bereitschaft für eine Sicherheitsüberprüfung nach §8 ff SÜG.
  • Langjährige Berufserfahrung in der Modellierung und Simulation von Quantensystemen, wie Photonen, Atome oder Ionen
  • vertiefte Kenntnisse im Bereich Quantencomputing
  • Nachweis der Fähigkeit zum selbstständigen und strukturierten wissenschaftlichen Arbeiten, z.B. durch Promotion und Koordination von Projektbeiträgen
  • Beherrschung von Programmiersprachen und Methoden (C, Python, …)
  • Nachweis der Fähigkeit zur Betreuung von Doktoranden, z.B. durch Betreuung von Studierenden in der universitären Lehre
  • Fundierte Erfahrung im Einsatz mathematisch-naturwissenschaftlicher Anwendungssoftware (Matlab, Mathematica, …)
  • Methodenkenntnisse in der Projektplanung
  • Verhandlungssichere Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Fähigkeit zur Mitarbeit in einem interdisziplinären Team von Wissenschaftlern und Ingenieuren
  • Erfahrungen in der Kooperation mit Industrieunternehmen und im Technologietransfer sind wünschenswert.
  • Kenntnisse von Tensornetzwerk- und KI-Methoden sind von Vorteil.
Unser Angebot:
Das DLR steht für Vielfalt, Wertschätzung und Gleichstellung aller Menschen. Wir fördern eigenverantwortliches Arbeiten und die individuelle Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden im persönlichen und beruflichen Umfeld. Dafür stehen Ihnen unsere zahlreichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Chancengerechtigkeit ist uns ein besonderes Anliegen, wir möchten daher insbesondere den Anteil von Frauen in der Wissenschaft und Führung erhöhen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.
Weitere Angaben:
Eintrittsdatum: sofort
Dauer: zunächst befristet für drei Jahre 
Beschäftigungsgrad: Vollzeit (Teilzeit möglich)
Vergütung: Je nach Qualifikation und Aufgabenübertragung bis Entgeltgruppe 14 TV EntgO Bund.
Kennziffer: 91378
Kontakt: 
Dr. Matthias Zimmermann Institut für Quantentechnologien 
Tel.: +49 731 400198 118
Jetzt bewerben
pixel